Freundeskreis schenkt Meteler Kapelle einen Schaukasten

Mehr Aufmerksamkeit für die Veranstaltungen in der Johannes-Kapelle in Metel. Das erhofft sich dessen Freundeskreis von dem neuen Schaukasten, der ihm von der PSD Bank finanziert wurde.

Csókolom in Metel

Sofakonzert aus der Meteler Kapelle mit Csókolom

Nach mehr als einem Jahr ohne öffentliche Konzerte in der Johannes-Kapelle Metel hat die Gruppe Csókolom nun in der Kapelle ein Konzert eingespielt, das auf dem heimischen Sofa genossen werden kann. Anti von Klewitz (Violine), Sander Hoving (Bratsche) und Jens Piezunka (Kontrabass) spielen Tanzmusik der Roma und des Balkans, geimpft mit genau der richtigen Dosis Gypsy-Swing, klassischer, lateinamerikanischer und eigener Musik.

Das Konzert ist bei YouTube verfügbar.

„The Klezmen“ in der Kapelle

Am Sonntag, 24.04.2016, fand in der Kapelle ein Konzert der Gruppe „The Klezmen“ statt. Mit dem Titel „Musik zum Lachen, Weinen und Träumen“ trafen Albrecht Drude (Geige, Gesang), Sven Behne (Gitarre) und Michael Glüer (Cello) genau den Charakter der Musik. Die aus verschiedenen Musikrichtungen entstandene Klezmermusik, in der auch nach Lust und Laune improvisiert wird, wurden von „The Klezmen“ mit großem Können und viel Spielfreude vorgetragen. Albrecht Drude führte mit interessanten und auch amüsanten Ankündigungen kurzweilig durch das Programm.

Adventlicher Kaffeenachmittag

Am Samstag, den 05.12.2015, fand erstmalig im Schützenhaus in Metel ein vom Schützenverein und dem Freundeskreis der Johanneskapelle gemeinsam organisierter adventlicher Kaffeenachmittag statt. An schön gedeckten Tischen, begleitet von adventlicher Musik, konnte man in gemütlicher Atmosphäre Kaffee trinken, klönen, entspannen und vor allem leckeren selbst gebackenen Kuchen essen. Vierzehn verschiedene Kuchen und Torten, gespendet von versierten Meteler Hobbybäckern und -bäckerinnen, machten einem die Auswahl schwer, so dass der ein oder andere durchaus mehrfach das reichhaltige Kuchenbuffet aufsuchte.

Neustadts Entenrennen der Dörfer

Am Sonntag, 13.09.2015, fand in Neustadt, zusätzlich zu dem legendären Entenrennen auf der Leine, im Rahmen der 800-Jahrfeier erstmalig ein Entenrennen der Dörfer statt. Die überdimensionalen Enten mit dem Namen des jeweiligen Dorfes wurden von verschiedenen Vertretern der Dörfer offiziell entgegen genommen. Für Metel trug Katharina Wedemeier vom Vorstand des Freundeskreises der Johannes-Kapelle das gelbe Tier zum Boot der DLRG-Wasserrettung. Dort wurden alle Dorfenten gesammelt und per Hand in das Wasser gesetzt. Eine Ölsperre diente als Startlinie. Nach der ersten Brückenunterquerung lag sogar Metels Ente vorn, wurde dann aber kurzzeitig von der Leineströmung seitlich abgedrängt und verlor so die Führung.

Neustadts 800-Jahrfeier

Am Samstag, 12.09.2015, war der Freundeskreis der Johannes-Kapelle Metel e.V. mit einem Informationsstand auf der 800-Jahrfeier von Neustadt vertreten. Neben einer kurzen Information über das Dorf Metel, wurde anhand von Fotos die Geschichte der im Jahr 2012 erfolgten Restaurierung der Kapelle veranschaulicht. Plakate atueller und vergangener Veranstaltungen wiesen auf die Kapelle als Ort kultureller Ereignisse hin.

Die neuen Stühle sind da

Am Freitag, den 18.07.2014, war es endlich so weit: die bereits Mitte Januar bestellten Stühle, die die Bänke in der Kapelle ersetzen sollen, wurden geliefert. Die Anschaffung der 12 Stühle war in der letzten Mitgliederversammlung des vergangenen Jahres beschlossen worden. Aufgrund der geplanten verschiedenartigen Nutzung der Kapelle (z.B. Kindergottesdienst, Kino, kulturelle Veranstaltungen) erschien eine flexiblere Bestuhlung sinnvoll. Abgesehen davon war ein bequemes Sitzen auf den Bänken eher nicht möglich.

Jasmina

Am 31.05.2014 pflanzten Hartmut Stützel und Katharina Wedemeier vom Vorstand des Vereins die Kletterrose Jasmina an den Kapellenvorbau. Diese Rose wurde von der Baumschule Gänger in Frielingen ausgesucht und gespendet. An dieser Stelle ein ganz herzlicher Dank an Frau Ulrike Gänger-Smidt, die uns die Rose mit den Worten: „Meine einzige Bedingung ist, dass Sie den Boden für die Rose gut vorbereiten und sie gut pflegen!“ anvertraute.

Verabschiedung von Gerd Wendland und Einweihung der neuen Lampen

Am Sonntag, den 16.02.2014, wurde in der Meteler Kapelle ein besonderer Gottesdienst gefeiert. Pastor Matthias Weiß konnte endlich die Fertigstellung der neuen Beleuchtung der Kapelle bekannt geben und erstmalig nutzen. Es war nicht einfach, was Pastor Weiß auch in seiner Funktion als Vorstandsmitglied des Freundeskreises der Johanneskapelle Metel.e.V. zu berichten wusste, die möglichst optimale Ausleuchtung der Kapelle zu finden. Aufgrund der vielseitigen Nutzung der Kapelle muss die Beleuchtung unterschiedliche Ansprüche erfüllen. Nach langem Suchen und Ausprobieren verschiedener Lampensysteme ist nun eine hoffentlich sich bewährende Lösung gefunden worden.